Vita

Vita


click here for English biography-- click here for Resume [33 KB]

Hans-Peter Scheidegger stammt aus dem schweizerischen Jura. Er studierte zunächst Germanistik und Musikwissenschaften in Bern und absolvierte parallel dazu eine Gesangsausbildung bei Jakob Stämpfli. Er wurde mit dem Solistenpreis des Schweizerischen Tonkünstlervereins ausgezeichnet und war Preisträger beim Internationalen Belvedere Wettbewerb in Wien.

Sein erstes Engagement führte ihn nach Luzern, er wechselte anschließend ans Badische Staatstheater Karlsruhe, später ans Theater Basel und dann an die Niedersächsische Staatsoper in Hannover. Seit der Spielzeit 2006/07 ist er Ensemblemitglied der Komischen Oper von Berlin. Zahlreiche Gastspiele führten ihn nach Hamburg, Wiesbaden, Düsseldorf, Stuttgart, Paris, Lissabon, Madrid, Toulouse, Rio de Janeiro, Spoleto, ans La Fenice nach Venedig, an die Mailänder Scala und an die ENO in London. Dabei ergab sich eine fruchtbare Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Herbert Wernicke, Peter Konwitschny und Calixto Bieito, sowie Dirigenten wie Horst Stein, Jeffrey Tate, Lothar Zagrosek, Rafael Frühbeck de Burgos, Marc Albrecht und Seiji Ozawa, Esa-Pekka Salonen, Marek Janowski.

Mit seinem heldisch gefärbten Bass hat Hans-Peter Scheidegger nahezu all die großen Partien sowohl des italienischen wie auch des deutschen Faches, insbesondere die von Wagner gesungen: Rheingold-und Walküre-Wotan, Wanderer, Hagen, Hans Sachs, Holländer, Daland, Gurnemanz, um nur die wichtigsten zu nennen.

Ein Gastspiel führte ihn 2011 mit zwei konzertanten Aufführungen von Wozzeck in die Royal Festival Hall nach London und ans Théâtre des Champs-Elysée in Paris. Dirigent: Esa-Pekka Salonen.
2011/12 nahm er am neuen Ring in Mannheim teil: Achim Freyer inszenierte, Dan Ettinger dirigierte.
 
Im Juni 2012 gastierte er an der Opéra de la Bastille  in L'amour des trois oranges. Dirigent: Alain Altinglu


Hören Sie Hans-Peter Scheidegger singen: Wotan mp3 [229 KB]

Download Porträtfoto [789 KB] (druckfähiges PDF Format)




 


Vita, English version